Nachtflug vom Titlis
Saturday, . May 2007

Jedes Jahr führt die Flugschule in Engelberg in den Wintermonaten das Mondscheinfliegen vom Titlis durch.
Der erste Temin für diese Saison war gestern. Aufgrund der möglichen Nebelbildung hat die Flugschule den Anlass am Nachmittag abgesagt.
Thomas und ich wollten nicht so schnell aufgeben, und beschlossen trotzdem hochzufahren, auch wenn wir halt mit der Bahn wieder runter müssten. Bei der Bahn sagte man uns, wir könnten nur hochfahren, wenn wir auch beim Hüttengaudi abendessen würden. Vor und während dem Essen schauten wir immer wieder was das Wetter macht. Immer sahen wir die Lichter von Engelberg, also kein Nebel.
Während wir unsere Schirme auslegten, zeigte sich sogar langsam der Sternenhimmel. Gerade als Thomas starten wollte, kamen Abwindböen, die unsere Schirme von hinten einrollten. Wir konnten die Leinen wieder sortieren, indem wir die Schirme gegen den Bergwind aufzogen. Als der Bergwind nicht aufhören wollte, entschied sich Thomas mit der Bahn ins Tal zu fahren. Ich brauchte etwas länger, bis mein Schirm ausgewickelt war. Als ich fertig war, herschte wieder fast Windstille, und ich hatte den Eindruck, so müsste es mit den Skiern funktionieren. Und es funktionierte wirklich, ich kam in die Luft, und machte mich auf, in der Dunkelheit und Kälte nach Engelberg ins Tal zu gleiten.
Laut Meteorologen war das die bisher kälteste Nacht in diesem Winter ... brrrr

Nächste Termine:
Flugschule Engelberg